Schlagwort: Zu Fuß um die Republik (Seite 1 von 7)

Zu Fuß um die Republik

So geht es weiter😀

Nachdem wir nun die komplette Nordseeküste, die Grenze zu Dänemark und die Ostseeküste bis Rügen geschafft haben, ist nun auch von Stralsund über Usedom die polnische Grenze erreicht.

Der Küstenweg ist geschafft. Im Oktober 23 haben wir den Großteil der deutsch-polnischen Grenze erwandert.

Im März 2022 sind wir mit dem ersten Abschnitt Ronde van Nederland (RvN) gestartet😀 und haben inzwischen das 3-Länder-Eck NL-B-D, das 3-Länder-Eck B-L-D und das 3-Länder-Eck L-F-D hinter uns gelassen.

Über die Jahreswende sind wir entlang der saarländischen-französischen Grenze bis in die Pfalz gewandert.

Über den Hexatrek, Pilgerwege Richtung Straßburg und den Rheinaueweg haben wir über Breisach das nächsten 3-Länder-Eck (Frankreich-Schweiz-Deutschland) gefeiert. Die Via Rhenana war unser Weg zum Bodensee, wie es dort weiter geht ist noch nicht geplant.

Inzwischen haben wir die erste Etappe an der deutsch-polnischen Grenze geschafft und sind bis Schwedt/Oder gekommen, ungefähr ein Drittel der Strecke 😀

Zum 2jährigen Jubiläum haben wir die Mitte Deutschlands besucht.

Im August haben wir die Schweiz abgeschlossen und an der Leiblachmündung Österreich erreicht.

Im September ging es vom Bodensee über Oberstdorf und dem Haldenwanger Eck-der südlichste Punkt Deutschlands – Richtung Warth(Österreich). Den Lechwanderweg sind wir im September 2021 bereits gewandert, so daß es von Reutte (A) zum Fuß der Zugspitze weiter geht.

Im Oktober sind wir der deutsch-polnischen Grenze von Schwedt bis Görlitz gefolgt. Da die nun folgende Verbindung von Görlitz zur Zugspitze mit einigen Höhenmetern verbunden ist, geht es erst in 2024 weiter, wenn die Zeltsaison startet. In der zwischenzeit sind wir hier unterwegs.

Von Görlitz bis Sebnitz sind wir durch das Zittauer Gebirge und nun gibt es wetterbedingt einen Sprung auf den Goldsteig. Von Marktredwitz bis Mauth ist der Goldsteig geschafft.

Es fehlt nun „nur“ noch die Verbindung von Sebnitz bis Marktredwitz und von Mauth bis zur Zugspitze. 😀

Einmal drumherum😀

2. Dreiländereck B-L-D

Europa-Monument am 3-Ländereck

Bevor wir heute das 3-Länder-Eck erreichen ist noch ein Stück Wegstrecke in Belgien zu absolvieren. Der gut markierte GR56 macht es uns auch heute wieder sehr leicht. Wir starten auf der deutschen Seite und folgen der Our. Bis wir den ersten Grenzübergang der heutigen Etappe erreichen…

„Grenze“ nach Belgien

Bei herrlichem Herbstwetter kommt doch unverhofft etwas Regen-aber wie so oft auf unserer Reise auch eine tolle Hütte

Tolle Hütte am Wegesrand

Nach einigem hoch und runter erreichen wir Reuland. Der Bäcker im Ort hat „Vandaag gesloten“ -somit ist es uns auf der gesamten Grenzwanderung von den Niederlanden nach Luxemburg nur einmal gelungen einzukehren (Köpfchen Grenze) – sehr schade

Dafür hat Reuland aber eine Burg

Burg Reuland

Erste Nutzungen des Areal gehen in das 10. Jhd. zurück, im 12. Jhd. war es Wohnstätte des Adels dann wurde es ein herrschaftliches Wohnhaus das 1666 dem Verfall folgte…

Nach einem steilen Aufstieg ein schöner Pausenplatz

Schöner Pausenplatz

Nun geht es bergab und es sind einige Hindernisse zu überwinden..

Pfütze und Bach mit Brückchen

Nicht immer ist es gut gegangen…

Schlambad für die Wanderschuhe

Nach 192 Wanderkilometer durch abwechslungsreiches, menschenleeres Gebiet haben wir Luxemburg erreicht.

22 km und 560 hm
« Ältere Beiträge