Wandern macht glücklich

Nach dem Start in Bad Nieweschans unterwandern wir die Autobahn über einen Holzsteg – eine einfache aber effektive Lösung – und dann stehen wir in prächtiger Landschaft.

Ronde van Nederland RvN
Seenlandschaft der Westerwoldschen Aa

Ein schöner Einstieg in unsere heutige Etappe. Nur ein wenig weiter schließt sich das Naturschutzgebiet Bovenlande an.

Ronde van Nederland RvN
Gute Übersicht mit so einer Drohne😀

Während der Pause die wir dort machen hören wir ein lautstarkes Vogelkonzert-sehen aber nicht die Verursacher-dann steigen sie – wie auf Komando – alle gemeinsam auf.

Vogelkonzert❤

Weiter geht es Richtung Bellingwolde und dann zur deutsch-niederländischen Grenze. Der Weg macht hier einen großen Hin und wieder Zurück Verlauf – aber der hat sich gelohnt👍Wald mit schmalen Pfaden, zwei Reste von Festungsanlagen von ca 1800 und dem alten Grenzpfad

In Aktion an der „Grenze“
Grenzpfad

Nach einigen sensationellen km kommen wir an einen wie für uns gemachten Pausenplatz🤣

Voller Erwartung🤣
🤣🤣🤣Coffee-Shop🤣🤣🤣

Erholt erreichen wir wieder Bellingwolde. An der Kirche ein Meer von Krokussen

Kirche in Bellingwolde
Wunderschöne Häuser am Wegesrand👍

Bei km 19 geht es um die Entscheidung für heute die Tour zu beenden oder den nächsten Bogen noch weiter zu wandern.

Bei herrlichen Sonnenschein und den 15 °C eine leichte Entscheidung-wir laufen den Bogen. Auch wieder eine lohnenswerte Wegführung. Die Holländer haben sich da wohl echt was bei gedacht👍

Nach 22 km kommt ein Lokal, das auf unserer Karte nicht vermerkt ist-genau passend zu dem einsetzenden Hungergefühl-wir kehren ein bzw- wir machen es uns auf der Terasse gemütlich. Mit den anderen Gästen kommen wir schnell ins Gespräch.

Sticky Fingers

So gibt es bei Sticky Fingers Bellingwolde das kulinarische Highlight – Frikandel Speciaal und Patat mit Mayo- sehr lecker und die Holländer sind einfach gut drauf.

Lecker

Wir machen uns gestärkt auf die letzten km der Etappe und laufen an einer wunderschönen Seenlandschaft über schmale Pfade zum Etappenende.

Abschluß der Wanderung

Was für eine tolle Etappe mit sehr vielen schönen Überraschungen👍

25 km und 110 hm

2 Kommentare

  1. Korinna alias Sommersprosse

    Hallo Ihr Zwei,
    nach den tollen Beschreibungen bei den Pinguinen habe ich hier Euren Weg noch einmal intensiver rückwärts verfolgt. Die Tage sind humorvoll und dabei informativ beschrieben. Schade, dass die erste Etappe des RvN noch nicht erreichbar ist.
    Ich finde Euren Wanderblog sehr übersichtlich gestaltet und es macht Spaß hier zu stöbern!
    LG Sonmmersprosse

    • BonnGiorno

      Hallo Sommersprosse,
      schön das du dir die Berichte von unserer Wanderung auf dem RvN auch auf unserem Blog nochmal angesehen hast und das sie dir gefallen freut uns natürlich auch! Die erste Etappe, also die ab Borkum und auf der wir uns dann mit Sheriff Meyer getroffen haben, müsste aber auch zu sehen sein!
      Schöne Grüße an den Niederrhein aus Düsseldorf und Bonn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.