Unsere letzte Tour dieser Etappe startet in Walschbronn (Frankreich) und bringt uns über den Schmugglerpfad zur deutschen-französischen Grenze und über den Reihpfad zum Ziel.

Grenzhütte Schmugglerpfad
Grenzhütte Schmugglerpfad

Eine kleine Brücke über die Trualbe und wir stehen an der Grenzhütte und den alten Grenzsteinen. Zudem stoßen wir auf schöne Wegmarkierungen.

Grenzsteine, Wegmarkierung
Steine und Wegmarkierungen

Geschmuggelt wurden Alkohol, Lebensmittel und Kaffee. Die Zöllner erhielten sogar einen Schießbefehl, um dem Schmuggel einhalt zu gebieten. Gut das diese Zeiten vorbei sind👍

Dann sehen wir zum ersten Mal die in der Pfalz häufig vorkommenden Buntsandsteine.

Bundsandsteine Pfalz
Bundsandsteine Pfalz

Die Felsformationen am Wegesrand sind wunderschön und machen die Vorfreude auf die Pfalz sehr groß. Unter einem der Felsvorsprünge ist ein schöner Pausenplatz.

Bundsandsteine Pfalz
Bundsandsteine Pfalz

Die Steinen wirken fast so, wie wenn sie von innen leuchten-beeindruckend👍

Wir kommen an der Hilster Mühle, von 1583 -2009 mehr oder weniger in Betrieb, und der Schweixer Mühle vorbei und entdecken den Reihpfad.

Reihpfad
Reihpfad

Schon der Anfang des ca 3 km langen Singletrails ist wunderschön gestaltet.

Wir staunen nicht schlecht-mit einem so tollen Pfad hatren wir für die kurze Etappe heute gar nicht gerechnet.

In einigen der Felsformationenauf dem Reihpfad gibt es mit viel Liebe zum Detail Figuren und passende Geschichten zu finden-sicherlich auch ein Spaß für Kinder.

Reihpfad
Reihpfad

Der Pfad, den wir auf jeden Fall empfehlen können, endet an der Hilstbachquelle. Der Hilstbach fließt in die Trualbe, die wir zum Start der Wanderung schon gequert haben.

Eine wundervolle Abschlußetappe.

10 km und 235 hm